SVZ-Tag
Fitness- und Gesundheitssport im Verein

 

17. Mai 2018 im SpOrt Stuttgart

 

 

SVZ-Tag – Fitness- und Gesundheitssport im Verein


Ein Sportvereinszentrum, kurz SVZ, bietet Vereinen die Möglichkeit, auf die veränderten Bedürfnisse ihrer Mitglieder einzugehen, ohne dabei die sozialen Aspekte des Vereinslebens zu vernachlässigen.

Am Donnerstag, 17. Mai findet im SpOrt Stuttgart erstmals der bundesweite „SVZ-Tag" statt. Dort erhalten Vereinsvertreter gezielte Informationen zum Betrieb eines Sportvereinszentrums, aber auch zu Fitness- und Gesundheitssportangeboten im Verein.

Der Tag startet mit einem Impulsreferat von Prof. Dr. Peter Fischer, ehemaliger Vorsitzender Richter des Bundesfinanzhofs. Er beleuchtet die aktuelle Diskussion, um die Zulässigkeit von Fitness- und Gesundheitsangeboten durch Sportvereine aus vereinsrechtlicher, steuerlicher und EU-förderrechtlicher Perspektive.

Anschließend werden gibt es zwei Vortragsstränge für sportlich Verantwortliche (sportliche Leiter, Trainer etc.) auf der einen und administrativ Verantwortliche (Vereinsgeschäftsführer, SVZ-Leiter) auf der anderen Seite.

Sportpraktischer und administrativer Themenstrang

Im sportpraktischen Teil wird Prof. Dr. Stephan Geisler, Experte für Fitness und Health Management, zu den neuesten Erkenntnissen des Fitness- und Muskeltrainings referieren. Am Nachmittag stellt Silvester Neidhardt, Geschäftsführer der Sportwelt beim WSV Glonn sowie ehemaliger Athletik- und Mentaltrainer im Spitzensport, Möglichkeiten vor, wie Mitglieder im SVZ individuell gescreent werden und ein speziell abgestimmter Trainingsplan erstellt werden kann.

Im Verwaltungs-Strang stellt Norbert Vollmer, Geschäftsführer des TV Rottenburg, Informationen rund um die Einbindung von Außensportangeboten im SVZ vor. Danach berichtet Hans-Georg Finkbohner von der Entwicklung des peb2, dem gemeinschaftlich entwickelten SVZ des VfL Pfullingen und des TSV Eningen.

Austausch und Messe

Neben den Fachvorträgen steht der Austausch mit anderen Vereinsvertretern der Sportvereinszentren im Fokus. Des Weiteren werden sich im Atrium des SpOrt Stuttgarts Unternehmen rund um das Thema SVZ im Rahmen einer begleitenden Ausstellung präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

Teilnehmer des SVZ-Tags können 4 Lerneinheiten (LE) für die Vereinsmanagerlizenz anrechnen lassen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 99 Euro inklusive Verpflegung. Wer mehrere Personen gleichzeitig anmeldet, bezahlt ab der dritten Person nur noch 39 Euro.

Vorträge

 

Zwischen kommerziellen Anbietern und gemeinnützigen Organisationen sowie Kommunen kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen über die staatliche Förderung von Vereinen. Die Rechtsprechung zeigt: Die öffentliche Förderung ist rechtens und stellt keine Wettbewerbsverzerrung dar. In seinem Vortrag wird Prof. Dr. Fischer die Abgrenzung und rechtlichen Grundlagen von Vereinszentren und Fitnessstudios verdeutlichen.

Referent: Prof. Dr. Peter Fischer, ehem. Vorsitzender des Bundesfinanzhofs

 

Themenstrang für sportlich Verantwortliche

Fitness liegt immer mehr im Trend. Mittlerweile zählen deutsche Fitnessclubs mehr als 10 Millionen Teilnehmer und die Zahl wächst stetig weiter. Noch vor rund zehn Jahren hat sich in der Sportwissenschaft kaum jemand um das Thema Muskelaufbau-Training gekümmert, da es bei Olympia keine besondere Rolle spielt. Die wachsende Fitness-Community jedoch interessiert sich immer mehr für dieses Thema und daher ist die Forschung dem Phänomen "Hypertrophie" auf der Spur. Im Vortrag werden sowohl Grundlagen als auch der "State of the Art" aufgegriffen und kritisch diskutiert.

Referent: Prof. Dr. Stephan Geisler, Deutsche Sporthochschule Köln

Leider werden bis heute in der inhaltlichen Trainingsplanerstellung die Schwerpunkte meist nur auf muskuläre Ziele (wie Bauch, Beine, Po) oder Herz-Kreislauf Training gelegt. Alleine wenn man sieht, wie sich Menschen aufwärmen und für das Training vorbereiten, mit vielleicht zehn-minütigem Radfahren, darf die Sinnfrage erlaubt sein. Gerade in der heutigen Zeit und der zunehmenden körperlichen Zivilisationsproblematiken sollte die Funktionalitätsüberprüfung am Anfang im Vordergrund stehen. Mit diesen Ergebnissen und den Zielsetzungen unserer Mitglieder wird in diesem Vortrag erörtert, wie ein sinnvoller Trainingsplan erstellt werden sollte.

Referent: Silvester Neidhardt, Wintersportverein Gonn e. V.

 

Themenstrang für administrativ Verantwortliche

Beachvolleyball, Finnenbahn, Freiluft-Kursfläche, Crosstower, Beachhandball und- Soccer, Streetball, Skateboard, Slackline, Dirtbike, Trial und barrierefreies Kinder-Spielgerät – die Außenanlagen beim Sportpark 18-61 des TV Rottenburg bieten zweifelsohne einen Mehrwert. Doch es entstehen auch einige Fragen: Wie finanzieren? Wie pflegen? Wie in die Sportpark-Angebote einbinden? Wie Beschädigungen vermeiden? Wie möglichst offen betreiben? TVR-Geschäftsführer Norbert Vollmer gibt einen Überblick und ungeschminkten Einblick in die Erfahrungen.

Referent: Norbert Vollmer, TV Rottenburg e. V.

Zwei Vereine aus zwei Kommunen – und ein gemeinsames Sportvereinszentrum. Das peb2, das gemeinsame SVZ von VfL Pfullingen und TSV Eningen, ist in dieser Konstellation einzigartig. Welche Entwicklungen haben dazu geführt und welche Chancen und Gefahren verbergen sich hinter einem solchen Projekt? Hans-Georg Finkbohner, 2. Vorsitzender des VfL Pfullingen und maßgeblicher Akteur bei der Entwicklung des peb2, stellt die Entwicklung und die Idee hinter der Anlage vor.

Referent: Hans-Georg Finkbohner, VfL Pfullingen e. V.

Die Referenten beim SVZ-Tag

Programm

 

8:45 Uhr:         Ankunft, Anmeldung, Ausgabe der Seminarunterlagen und Messebetrieb
WLSB-Präsident Andreas Felchleslider

{slider=9:45 Uhr:           Impulsreferat – Sportförderung zwischen Staat und Markt}Prof. Dr. Peter Fischer, ehemaliger Vorsitzender des Bundesfinanzhofs

11:45 Uhr:         Kaffeepause und Messe
Bei der Anmeldung entscheidet sich jeder Teilnehmer für einen der beiden Themenstränge für administrativ bzw. sportlich Verantwortliche
12:15 Uhr:         Mittagspause und Messe
Bei der Anmeldung entscheidet sich jeder Teilnehmer für einen der beiden Themenstränge für administrativ bzw. sportlich Verantwortliche
15:00 Uhr:         Messe und Ende der Veranstaltung
 
Hier können Sie das Gesamtprogramm als PDF herunterladen.
 

 „Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.