Trendsport, Funsport, E-Sport –

 

die Zukunft der Sportvereine?

 

 

24. November | Landessportschule Albstadt

 

 

 

Herbsttagung 2018

Trendsport, Funsport, E-Sport – die Zukunft der Sportvereine?

 

Stillstand = Rückschritt? Haben wir etwas verpennt? Sind wir noch up to date? In Zeiten von eSports, Fitness-Trackern und Wearables, Le Parkour, Calisthenics und Kettlebell können den Machern in den Sportvereinen solche Gedanken schon mal durch den Kopf gehen. Doch gemach, gemach! Nicht alles, was als neuer Trend daherkommt, taugt auch für Ihren Verein. Nicht alles, was mit den Attributen hip, modern und innovativ versehen ist, muss Ihr Verein anbieten. Viele Trends entpuppen sich auch als alter Wein in neuen Schläuchen oder sind ein kurzer Hype mit der Lebensdauer eines Strohfeuers. Manche erweisen sich als zu aufwändig, passen nicht zur Vereinsphilosophie oder -infrastruktur, sind zu speziell, zu gefährlich oder zu kommerziell. Andererseits sollte man sich als Verein neuen Entwicklungen nicht grundsätzlich verschließen. Denn ohne die Bereitschaft, das Sportangebot – zumindest punktuell – an eine veränderte Sportwirklichkeit anzupassen, verbindet man mit dem Begriff "Traditionsverein" irgendwann nur noch: altbacken, verstaubt, langweilig. Eine gewisse Offenheit schadet nicht. Denn: Nicht alles, was neu ist, ist schlecht.

Die diesjährige gemeinsame Herbsttagung von Baden-Württembergischer Sportjugend (BWSJ) und Württembergischer Sportjugend (WSJ) am 24. November 2018 an der Landessportschule Albstadt möchte Licht in den Trend-Dschungel bringen. Trend aufgreifen? Ja oder nein und – wenn ja - wie? Muss es immer gleich eine neue Abteilung sein? Wie geht man als Verein vor, wenn die Nachfrage nach etwas steigt, das bislang im Verein überhaupt keine Rolle spielt? Wie geht man damit um, wenn es Personen gibt, die etwas Neues im Verein anbieten können und wollen?

 
In den Wissensinseln Trendsportarten kennenlernen und ausprobieren, bunter Abend bringt Spaß und Überraschung

Patentrezepte für den Umgang mit Trends gibt es keine – auch nicht bei der Herbsttagung. Aber Expertenmeinungen erhöhen Ihre Handlungssicherheit; erfolgreiche Beispiele aus der Praxis werden Ihnen Orientierung geben. Zu guter Letzt werden Sie die Möglichkeit haben, neue Sporttrends selbst auszuprobieren, um so besser einschätzen zu können: Vereinstauglich? Ja oder nein?

Kurzum: Der Trend geht zur … - Herbsttagung 2018! Eindeutig!

Jeder Teilnehmer wählt bei der Anmeldung zwei Wissensinseln aus, die er bei der Herbsttagung besuchen möchte.

Das WSJ-JuniorTeam hat den traditionellen "bunten Abend" der Herbsttagung in diesem Jahr unter das Motto "Zurück in die Zukunft" gestellt. Nach dem Sportprogramm am frühen Abend dreht sich´s einfach ums Dabeisein, Mitmachen, Unterhalten, Lachen, Wohlfühlen und Genießen.

 
Tagungsgebühr und Anmeldung

€ 40,- für Tagung und Tagungsverpflegung
€ 50,- für Tagung, Tagungsverpflegung, Abendessen und Abendprogramm
€ 75,- für Tagung, Tagungsverpflegung, Abendessen, Abendprogramm, Übernachtung und Frühstück

Für Nichtvereinsmitglieder gelten gesonderte Teilnahmegebühren.

 
Lizenzverlängerung

6 Lerneinheiten für Jugendleiter-Lizenz, Jugendleitercard (Juleica), Vereinsmanager C-Lizenz, Lizenz Übungsleiter C Breitensport. Die Anerkennung anderer Lizenzprofile bitte mit dem zuständigen Fachverband klären.

 
Weitere Hinweise

Wir versuchen, allen Interessierten die Teilnahme, unabhängig von körperlichen oder geistigen Voraussetzungen, zu ermöglichen. Begleitpersonen können nach Rücksprache kostenlos teilnehmen. Sollten Sie Assistenz oder Unterstützung benötigen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

Die Wissensinseln der Herbsttagung

 

In fünf Wissensinseln besprechen und vertiefen wir verschiedene Fragen rund um die Themen Trendsport, Funsport und E-Sport. Jeder Teilnehmer kann an zwei Wissensinseln teilnehmen.

 

Parkour ist die Kunst des effektiven Fortbewegens. Der Sportler versucht mittels seiner Technik, schnell und mit optimalem Krafteinsatz von Punkt A nach Punkt B zu gelangen. Um ein Hindernis zu überwinden, bieten sich immer mehrere Lösungen an. Es gibt kein Richtig und Falsch. Kreativität, Konzentration und Durchhaltevermögen sind beim Lösen der Aufgaben gefragt. Das erfolgreiche Überwinden von Hindernissen fördert Selbstvertrauen. Versuchen Sie sich dran?
Mit Crosstraining wird das parallele oder abwechselnde Trainieren unterschiedlicher Sportarten wie Turnen, Gewichtheben und Leichtathletik bezeichnet. Inhalte sind sowohl athletische als auch funktionale Übungen mit dem eigenen Körpergewicht oder mit traditionellen und einfachen Trainingsgeräten wie Medizinball, Springseil, Klimmzugstange usw. Crosstraining ist intensiv, trainiert die Kondition und schult gleichzeitig Durchhaltevermögen und Willensstärke. Wie steht's um Ihren Spaß-Quäl-Faktor?
E-Sport ist der sportliche Wettkampf zwischen Menschen mit Hilfe von Computerspielen. Er wird auf Personal Computern und Spielekonsolen betrieben. Die Bandbreite reicht von reinen Sportsimulationen wie FIFA (Fußball) und Tennis über so genannte Echtzeitstrategie- bis hin zu Egoshooter-Spielen. Für Puristen hat E-Sport nichts mit Sport zu tun, Traditionalisten sehen ihren Sport bedroht, Reformer dagegen wollen neue Zielgruppen erschließen. Und Sie?
Wer eine Mischung aus Rugby und Fechten mit besonderer Fairplay-Komponente sucht, ist beim Jugger genau richtig. Dabei duellieren sich zwei 5er-Teams. Sie versuchen, einen Ball (= Jugg) ins gegnerische Tor zu legen. Nur einer aus dem Team, der Läufer, darf den Jugg tragen, die anderen vier versuchen, mit gepolsterten Lanzen (= Pompfen) die gegnerischen Spieler außer Gefecht zu setzen. Hier sind Taktiker, Läufer, Kämpfer und Teamspieler gefragt. Auch was für Sie?
Tai Jitsu Karate ist eine Art der Selbstverteidigung mit Teilen aus dem klassischen Karate sowie Teilen aus dem traditionellen Judo und aus anderen Kampfsportarten. Schläge, Würfe und Haltegriffe wechseln sich ab. Tai Jitsu Karate ist auch eine Art mentales Training, das Konzentrationsfähigkeit, Entschlusskraft und Durchsetzungsvermögen erhöht. Schon probiert?

 

 

Programm

09:30 Uhr:         Wir beginnen traditionell mit der    Begrüßung
09:45 Uhr:         Wir besprechen einen Mod-e-sport    Einstieg in den Vormittag
Wählen Sie bei Ihrer Anmeldung, welche Wissensinsel Sie belegen möchten

- Parkour

- 4XF CrossTraining

- E-Sports

- Jugger

- Tai Jitsu Karate

12:45 Uhr:         Wir pausieren länger und genießen das   Mittagessen
14:00 Uhr:         Wir finden zurück beim    Einstieg in den Nachmittag

- Parkour

- 4XF CrossTraining

- E-Sports

- Jugger

- Tai Jitsu Karate

16:00 Uhr:         Wir pausieren kürzer und gönnen uns die    Kaffeepause
16:30 Uhr:         Wir nähern uns dem Ende mit der    Zusammenfassung und dem Abschluss
17:15 Uhr:         Ende der Tagung    Ausgabe der Teilnahmebestätigungen
17:45 Uhr:         Wir schalten ab und um zur    Bewegungszeit und Sport
19:30 Uhr:         Wir freuen uns auf das    Abendprogramm

 

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok