Servicetag SPORT

 

21. November im SpOrt Stuttgart

 

 

Servicetag SPORT 2019

Vereinsentwicklung aktiv gestalten

Nicht nur kleine Kügelchen aus Plastik beschäftigen zurzeit viele Vereine im Land. Als Vereinsmanager, Geschäftsstellenleiter, Vorstand oder auch als Kommunalvertreter ist man für eine ganze Reihe von Belangen im Verein oder Verband verantwortlich. Das große gemeinsame Ziel: Gute Bedingungen schaffen, um attraktives Sporttreiben für die Mitglieder zu ermöglichen. Dabei hat jeder Verein seine Besonderheiten und speziellen Voraussetzungen. Es gibt aber auch einige Themen und gesellschaftliche Entwicklungen, die viele Vereine und Kommunen gleichermaßen betreffen.

Der Servicetag SPORT, der am Donnerstag, 21. November im SpOrt Stuttgart stattfindet, bietet die ideale Gelegenheit, abseits vom Alltragstrubel einen ganzheitlichen Blick auf neue Entwicklungen des Vereinsmanagements und der Vereinsentwicklung zu werfen, Erfahrungen mit Gleichgesinnten auszutauschen und Zukunftspläne zu schmieden. Vertreter aus Vereinen, Verbänden, Sportkreisen und Kommunen sind eingeladen, sich in Fachvorträgen auf den neuesten Stand zu bringen und auf der begleitenden Messe mit Wirtschaftspartnern des WLSB sowie mit Vereins- und Verbandskollegen ins Gespräch zu kommen.

 

Fachvorträge, Messe, Praxisbeispiele

sts programm 2018 online kleinDie Themenvielfalt ist auch in diesem Jahr wieder groß. Im Themenblock "Sportstätten" wird unter anderem die aktuelle Diskussion um Mikroplastik in Kunstrasen aufgegriffen. Welche Qualitätsanforderungen sind unter Umweltaspekten bei Bau und Pflege zu beachten? Zudem werden Naturrasenspielfelder, Freilufthallen, Bewässerungssystem mit Brunnen, effiziente LED-Beleuchtung, die Ausstattung und Pflege von Prellwänden und Böden in Sporthallen sowie die Potentiale bislang ungenutzter Räumen in den Fokus genommen. In weiteren Vortragsblöcken werden verschiedene Aspekte des Vereinsmanagements beleuchtet: von Online-Kommunikation, Datenschutz, Fusionen und Kooperationen, Erschließung neuer Zielgruppen bis hin zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

In den Pausen zwischen den Vorträgen können Tagungsteilnehmer auf der begleitenden Fachmesse mit den WLSB-Kooperationspartnern sowie mit anderen Besuchern ins Gespräch kommen. Völlig unverbindlich können Sie sich einen Überblick zu neuen Produkten und Dienstleistungen des Vereinsbedarfs verschaffen und ihre Fragen, Probleme und Anliegen direkt an die Hersteller und Anbieter richten.

 

Teilnahmegebühr, Anmeldung und Lizenzen

Die Teilnahme am Servicetag SPORT ist kostenlos. Für die ganztägige Teilnahme am Servicetag SPORT können sechs Lerneinheiten (LE) für die Ausbildung zum Vereinsmanager oder zur Lizenzverlängerung angerechnet werden. Für die Teilnahme am Servicetag SPORT kann leider keine Bildungszeit beantragt werden.

Anmeldeschluss ist der 14. November 2019.

 

 

 

Teilnehmer des Servicetag SPORT können am Vormittag, Mittag und Nachmittag jeweils einen Themenblock besuchen. Ein Themenblock enthält je drei Vorträge.

 

Themenblöcke am Vormittag

  • Anwendung von Facebook und Instagram in der Praxis (Julia Marte, WLSB)
  • Schritt für Schritt zur eigenen Website und Online-Verwaltung (Ben Rudolph, InterConnect)
  • Datenschutz für Online-Medien – was Sie unbedingt beachten sollten (Alexander Freitag, stratego IT)
  • Lebenszykluskosten von Sporthallen (Martin Meyer-König, nps Bauprojektmanagement)
  • Sportboden und Prallwand – entscheidende Voraussetzungen für optimalen Hallensport (Roland Kämmler, HARO)
  • Die Pflege von Sporthallenböden – Tipps vom Fachmann (Stefan Morcher / Koray Köksal, Kipp)
  • Hinweise zur Förderung von Sportstättenbaumaßnahmen und Sportgeräten auf Basis der aktuellen Sportförderrichtlinien (Benedikt Bohn, WLSB)
  • Wie können ungenutzte Vereinsräumlichkeiten wiederbelebt werden? – ein visionärer Ausblick (Marcus Lachenwitzer, WLSB)
  • Das Potential ungenutzter Räumlichkeiten am Praxisbeispiel SV Kirchzarten / SVKfit (Christian Kaindl, SV Kirchzarten)

 

Themenblöcke am Mittag

  • Zusammenarbeit, Kooperation und Fusion – aktuelle Lösungsansätze in der Vereinsentwicklung (Andy Biesinger, WLSB)
  • Wenn Vereine kooperieren – ein kurzer Überblick über die vertraglichen Grundlagen (Joachim Hindennach, Kanzlei Hindennach, Leuze & Partner)
  • Vereinskooperationen und -fusionen unter steuerlicher Betrachtung (Ursula Augsten, Baker Tilly Steuerberatungsgesellschaft)
  • Finanzierung von Infrastrukturprojekten im Sportstättenbau –  ein neuer Ansatz auf dem Vormarsch (Tobias Ungerer, Xavin)
  • Spendengelder für Ihren Verein generieren –  Crowdfunding macht's möglich (Nina Gladen, BW-Bank)
  • Maßgeschneidert und förderfähig – der Mietkauf als Weg zur Anschaffung von Sport- und Pflegegeräten (Markus Link, BLG)
  • Qualitätsanforderungen für Kunstrasensysteme unter den Aspekten Mikroplastik, Kosten und Förderung (Peter Eberhardt, polytan)
  • Neubau und Sanierung – fachgerechte Praxisbeispiele für Naturrasenspielfelder (Matthias Renz, Garten-Moser)
  • Wetterunabhängig an der frischen Luft –  Sport, Spiel & Bewegung in einer multifunktionalen Freilufthalle (Matthias Prinz, McArena)

 

Themenblöcke am Nachmittag

  • Gesellschaftlicher Wandel – Chancen und Potentiale für Vereine (Alexander Kölle, AOK)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung – eine Chance zur Mitgliedergewinnung für Vereine (Armin Spachmann, TSV Wolfschlugen)
  • Vereinsangebote für Nicht-Mitglieder aus versicherungsrechtlicher Perspektive (Jörg Schlegel, ARAG)
  • Professionelle Reinigung von Sand- bis Kunstrasenflächen – umweltgerecht und kostengünstig (Marco Nagel, Sandmaster)
  • Voraussetzungen und Vorteile der Bewässerung mit eigenem Brunnen (Matthias Krug, BauGrund Süd)
  • LED-Beleuchtung von Sportplätzen – aktueller Stand der Technik (Martin Leidl, Lumosa))
  • Vorher ist man immer klüger! – Methoden, Konzepte & Strategien im zukunftsfähigen Sportstättenbau (Cathrin Dietz / Tobias Eisenbraun, SpOrt concept)
  • Sportstättenentwicklungsplanung am Beispiel der Sporthalle Marbach am Neckar – der Prozess und erste Umsetzungen (Thorismuth Gaiser / Hans Bühler, campus)
  • Kleiner Aufwand, große Wirkung –  sinnvolle und schnell umgesetzte Brandschutzmaßnahmen in Sportstätten (Joachim Lorösch, umt Umweltingenieure)

 

Programm

08:30 Uhr:                    Anmeldung und Messe
Andreas Felchle, WLSB-Präsident
Wählen Sie bei Ihrer Anmeldung, welchen Themenblock Sie besuchen möchten:  

  • 101: Online-Kommunikation im Verein
  • 102: Sporthallen im Fokus
  • 103: Optimierung von Sporträumen
11:00 – 11:30 Uhr:       Kaffeepause und Messe
Wählen Sie bei Ihrer Anmeldung, welchen Themenblock Sie besuchen möchten:  

  • 201: Vereinsentwicklung
  • 202: Finanzierungswege mit Erfolgspotential
  • 203: Neubau und Sanierung von Sportfreianlagen
13.00 – 14:00 Uhr:       Mittagspause und Messe
Wählen Sie bei Ihrer Anmeldung, welchen Themenblock Sie besuchen möchten:  

  • 301: Neue Zielgruppen für Vereine
  • 302: Betrieb und Pflege von Sportanlagen
  • 303: Planung von Sportanlagen
bis 15:30 Uhr:               Fachmesse

 

Download des Programms im PDF-Format:

Das Gesamtprogramm inkl. der einzelnen Themen der Vortragsblöcke können Sie hier herunterladen.

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok