Servicetag SPORT

 

26. November 2020 |  Online-Veranstaltung

 

 

Servicetag SPORT 2020

Digital informiert und vernetzt

 

Ein kleiner Virus kann Großes bewirken. Das musste die ganze Welt lernen. Und der Ausnahmezustand hält weiter an – auch in den Sportvereinen und Kommunen in Württemberg. In diesem Jahr sind sie besonders gefordert. Das gemeinsame Ziel lautet: mit kreativen Lösungen gut durch die Corona-Pandemie zu kommen und verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen.

Vor dem Hintergrund bestehender Hygieneverordnungen gilt es gerade mit Blick auf Großveranstaltungen neue Wege zu gehen. Dieser Herausforderung stellt sich selbstverständlich auch der WLSB und passt das bewährte und erfolgreiche Veranstaltungsformat des Servicetag SPORT an die aktuellen Rahmenbedingungen an. Somit hat sich der WLSB im Sinne der Gesundheit und Interessen seiner Mitglieder dazu entschieden, einen digitalen Servicetag SPORT anzubieten.

Dieser wird am 26. November von 13.00 Uhr bis 18.30 Uhr stattfinden – allerdings dann nicht im SpOrt Stuttgart, sondern wo immer Sie möchten: am Computer, Laptop, Smartphone oder Tablet, auf dem Sofa, im Büro oder im Bus. Alles, was Sie brauchen, ist eine Internetverbindung.

 

Videovorträge und virtuelle Fragerunde

sts programm 2018 online kleinVertreter aus Vereinen, Verbänden, Sportkreisen und Kommunen sind eingeladen, sich beim digitalen Servicetag SPORT 2020 anhand von Videovorträgen und virtuellen Fragerunden auf den neuesten Stand rund um die Bereiche Vereinsmanagement und Sportentwicklung zu bringen. Die Themenvielfalt wird durch ein Streaming- Format abgebildet.

In den drei Themenblöcken „Digitale Kommunikationsund Finanzierungstrends“, „Nutzung und Gestaltung von Sporthallen“ und „Planung, Bau und Pflege von Sportfreianlagen“ stehen jeweils mehrere Videovorträge zur Auswahl, die entsprechend der persönlichen Interessen angesehen werden können. Dabei bekommen die Teilnehmer aus erster Hand Einblicke, wie beispielsweise Rasenspielfelder belastbarer und strapazierfähiger gemacht werden können, welche Vorteile die LED-Beleuchtung von Sportanlagen bietet und wie sich zukünftig die Entwicklung und Planung multifunktionaler Sportstätten gestaltet. Darüber hinaus wird aufgezeigt, welche Potentiale sich mit zunehmender Digitalisierung in Bezug auf Finanzierungsalternativen, Vereinsverwaltung und Vereinskommunikation eröffnet haben – ein wichtiger Themenbereich, der durch die Corona-Pandemie weiter an Fahrt aufgenommen hat.

Am Veranstaltungstag stehen die Referenten parallel zu den Vorträgen in virtuellen Besprechungsräumen für Fragen zur Verfügung. In den Online-Meetings mit den WLSB-Wirtschaftspartnern können selbstverständlich auch Anliegen rund um deren Produkte und Dienstleistungen besprochen werden.

 

Anmeldung, Teilnahmegebühr und Lizenzverlängerung

Dabei sein ist leicht: Nach der Anmeldung zum Servicetag SPORT erhält jeder Teilnehmer den Link zur Online-Plattform und individuelle Zugangsdaten. Am 26. November ist die Plattform für den Login freigeschaltet und die Fachvorträge können dort zwischen 13.00 Uhr und 18.30 Uhr zu einem beliebigen Zeitpunkt angesehen werden.

Die Teilnahme am Servicetag SPORT ist kostenlos. Für die ganztägige Teilnahme am Servicetag SPORT können drei Lerneinheiten (LE) für die Ausbildung zum Vereinsmanager oder zur Lizenzverlängerung angerechnet werden.

Anmeldeschluss ist der 17. November 2020.

 

Programm

 

13.00 - 13.30 Uhr:      Begrüßung und Impulsvortrag: WLSB-Präsident Andreas Felchle, WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

13.30 - 18.30 Uhr:      Videovorträge und virtuelle Fragerunde

 

Planung, Bau und Pflege von Sportfreianlagen

In Zeiten von Mikroplastik – welche Kunstrasensysteme setzen sich durch?
(Peter Eberhardt, Polytan)

Anforderungen und Erfolgskriterien für die LED-Beleuchtung von Sportplätzen
(Carmelo Carmeni, Lumosa)

Sportplatzbewässerung mit eigenem Brunnen – Nutzen, Technik, Vorteile
(Christoph Knepel, BauGrund Süd)

Nutzung und Gestaltung von Sporthallen

Einzelvergabe oder Generalunternehmer – Praxisbeispiele für die Vergabe von Bauprojekten
(Nora Mattes / Nicolas Kallabis, nps Bauprojektmanagement)

Gesundheits- und Fitnesssportangebote kompakt Neue Angebotsformen auch ohne millionenschwere Investitionen!
(Marcus Lachenwitzer, WLSB)

Die Sportstätte als Alleskönner! – Entwicklung und Planung von mulitfunktional nutzbaren Sportanlagen
(Cathrin Dietz / Tobias Eisenbraun, SpOrt concept)

Digitale Kommunikations- und Finanzierungstrends

Instagram, Facebook & Co. – Social Media Trends im Sportverein
(Julia Marte, WLSB)

Vereinsarbeit im Homeoffice – das gilt es aus Datenschutzsicht zu beachten
(Alexander Freitag, stratego IT)

Finanzierungslücken schließen – eine schnelle und unkomplizierte Lösung für große Vereinsprojekte
(Tobias Ungerer, Xavin)

Neuer Versicherungsschutz im Sportverein seit 1. Juli 2020 – digitale Sportangebote inbegriffen
(Jörg Schlegel, ARAG)

 

Download des Programms im PDF-Format:

Das Gesamtprogramm inkl. der einzelnen Vorträge der Themenblöcke können Sie hier herunterladen.

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.